Das Elektronik-Portal
 

Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

Sauseklaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: De
Alter: 55
Beiträge: 23
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 10:10 Uhr  ·  #1
Hersteller: Ufesa Durchlauferhitzer

Typenbezeichnung: DE3UF1821M

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Warmes Wasser

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



[img]Guten Morgen Forum und guten Start in die Woche,
unser Durchlauferhitzer Ufesa DE3UF1821M ca. 4 Jahre alt fing vor einiger Zeit ( ca. 6 Wochen ) an zu Zicken.
Erst sprang das warme Wasser ab und zu nicht mehr an.
Dann kam es vor das wärend des Betriebes er sich wieder ausschaltete und das Wasser kalt wurde.
Jetzt schaltet er gar nicht mehr.
Sicherungen habe ich geprüft in dem ich geschaut habe was im Gerät ankommt.

Sicherung 1
Strom - Strom - Strom
Sicherung 2
Strom - Strom - Strom
Sicherung 3
Strom - kein Strom - Strom

Also wenn ich Sicherung 1 oder 2 einschalte haben alle drei Leiter Strom mit dem Phasenprüfer.
Bei Sicherung 3 der Mittlere nicht.

Nach dem wieder Einschalten kam warmes Wasser kurz, dann blinkte die Led rot und dann grün, ca 2 mal die Sekunde. Da bei ist es auch geblieben auch wenn ich die Sicherungen ein aus und wieder Einschalte.

Die Mittlere Phase zeigt deutliche Spuren an der Lüsterklemme das es wohl mal zu Warm wurde.
Der Wasser Durchfluss ist in Ordnung!
Ich habe mir schon einiges hier im Forum durchgelesen bei anderen Problemen mit Durchlauferhitzern aber bin nicht weiter gekommen, vielleicht kann mir ja jemand Helfen, wäre schade das Gerät zu entsorgen.
Danke schon mal, Klaus
Bild anhängen geht nicht "keine Datei ausgewählt"?
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Durchlauf 3.jpg ( 593.34 KB )
Titel: Durchlauferhitzer
Information:
Dateiname: Durchlauf 2.jpg ( 357.38 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3133
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 255
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 12:28 Uhr  ·  #2
Hallo!
Vorneweg, und für uns Forum-Teilnehmer auch als Absicherung, aber in jedem Fall richtig und wichtig:
Das ist eine Fest-Installation und da dürfen nur entsprechend geschulte Fachkräfte ran!
Dann: Du hast Spannungen gemessen, keinen Strom.

Sicherung 1-2-3 können wir nicht zuordnen, sehen wir doch gar nicht! Ich vermute, das sind die 3 einzelnen Phasen gewesen.
Wer hat das denn verdrahtet? Die Lüsterklemme, die ist für diese Installation wohl nicht geeignet. Auch 2x Erdleitung unter eine Schraube, das geht gar nicht :crying:
In jedem Fall müssen die verschmurgelten Leitungen ausgetauscht werden. Die entstandene "Kohle" ist leitfähig!
Die Leitungen gehören direkt an den Schalter. War der bei Deinen Spannungs(!!!)-Messungen eingeschaltet? Wenn "ja" dann haben Teile im Geräte-Inneren u.U. die Spannung weitergeleitet von einer Phase zur anderen, z.B. durch den im Bild sichtbaren 400V Trafo. Der hängt also zwischen 2 Phasen...und verbindet die 3. Phase dann eben nicht.
Getrennte Sicherungen sind evtl. durch Bestandsschutz in der Wohnung noch erlaubt, aber können merkwürdigen Fehlerzustände erzeugen. Ein 3-poliger Sicherungsautomat ist state-of-the-art. Man sollte mal schauen, was in der Installationsanleitung zu diesem Gerät steht, ob Einzelsicherungen überhaupt erlaubt sind,. dafür.
Sauseklaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: De
Alter: 55
Beiträge: 23
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 13:25 Uhr  ·  #3
Hallo Lötspitze,
erst einmal Danke für die Antwort.
Ich hatte gehofft ein so "Junges" Gerät nicht entsorgen zu müssen. Da das Mittlere Kabel wohl zu heiß wurde scheint da sowieso ein Problem vor zu liegen das mein können übersteigt! :(
"Du hast Spannungen gemessen, keinen Strom." Richtig!
" Ich vermute, das sind die 3 einzelnen Phasen gewesen. " Richtig!
"Die Lüsterklemme, die ist für diese Installation wohl nicht geeignet. Auch 2x Erdleitung unter eine Schraube, das geht gar nicht !" Ich dachte jetzt die Lüsterklemme gehörrt zu dem DE!? Ein Elektriker, von Herd, DE usw. las ich die Finger!
"Auch 2x Erdleitung unter eine Schraube, das geht gar nicht""aber können merkwürdigen Fehlerzustände erzeugen" Ich weiß kein Argument aber die letzten vier Jahre gab es keine Probleme.!?
"was in der Installationsanleitung zu diesem Gerät steht" Nix! Problem = Fachman.... Anschließen = Fachmann
"freut sich mein Karma-Konto über einen Click bei [+1]" wo kann ich "clicken"?
LG Klaus
Sauseklaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: De
Alter: 55
Beiträge: 23
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 13:43 Uhr  ·  #4
Hallo @Lötspitze,
Diese Lüsterklemme gehörrt zum Gerät.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Durchlauf Lüster.jpg ( 521.24 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3133
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 255
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 13:44 Uhr  ·  #5
Hallo!
Die richtige Montageanleitung für DE3UF18 habe ich nicht gefunden, nur DE2UF18...und, da ist tatsächlich so eine Lüsterklemme zu sehen. Gehört also wohl wirklich zum eigentlichen Gerät.
So etwas verschmort, wenn die Schrauben nicht ordentlich angezogen werden. Mit einfach Kupfer drunter lockert sich der Anpreßdruck mit der Zeit, das Kupfer "fließt". Besser wären da Käfigzugfeder-Klemmen, die behalten ihren Anpressdruck auf die Leitungen bei.
Also, so eine Klemme gehört dann ausgetauscht, da ja jetzt verschmort. Die Leitungen ebenfalls, bzw. mindestens deren Isolation.
Um die eigentliche Installation bis dahin zu prüfen wäre der Geräte-Schalter auf "AUS" zu stellen und dann die 3 Phasen zu messen. Es dürfte, per Phasenprüfer, immer nur die Phase mit der eingeschalteten Sicherung eine Spannung zeigen.
Da der Phasenprüfer aber sehr hochohmig mißt und die Leitung auch fast nicht belastet sind solche Messungen nicht immer aussagekräftig (da kann schon der Leckstrom durch den Ruß in dieser Installation die Glimmlampe leuchten lassen). Viele Elektriker benutzen so etwas gar nicht, besser sind z.B. Prüfmittel mit LED-Anzeige oder auch Multimeter.

neben "Karma: nnn" gibt es das [+1]
Sauseklaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: De
Alter: 55
Beiträge: 23
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 13:58 Uhr  ·  #6
Hallo Lötspitze,
Karma gefunden, wieder was da zu gelernt! Danke :)
Ja die beiden Anleitungen sind Identisch! Kein Unterschied gefunden.
"zu prüfen wäre der Geräte-Schalter auf "AUS"" .......der Schutzschalter ( 2tes Bild oben Rechts ) ? Den habe ich versucht in eine der beiden Richtungen zu bewegen da mir nicht klar war ob er jetzt angesprungen ist oder nicht. Ist mir nicht gelungen! :( Da es Blinkt wird er wohl an sein.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3133
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 255
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 15:16 Uhr  ·  #7
Hallo!
In der Anleitung steht:
Zitat
Zur Erfüllung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften
muss installationsseitig eine allpolige Trennvorrichtung
vorhanden sein. Die Kontaktöffnung muss mindestens
3 mm betragen.

Allpolige Trennvorrichtung...das spicht eigentlich gegen Einzelsicherungen, aber ich bin kein Elektriker.
Der eingebaute Schalter muß funktionieren, d.h. er muß ausschaltbar sein (roter Hebel nach oben). Ich kann nicht erkennen ob es sich hier um einen geräteinternen Überstromschutz handelt. Den müßte man jedenfalls auch überprüfen, d.h im eingeschalteten Zustand muß geräteseitig jeweils die durchgeschaltete Phase meßbar sein. Der elektriker überprüft das bei herausgenommenen (!!!) Leitungssicherungen (Gebäude-Installation) durch Durchklingeln der 3 Phasen, d.h. zwischen Schraubklemme und Gerät dürfen nur wenige Ohm meßbar sein, jeweils für eine Phase, im EIN-Zustand. Bei AUS muß alles getrennt sein.
Sauseklaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: De
Alter: 55
Beiträge: 23
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ufesa Durchlauferhitzer DE3UF1821M Kein Warmes Wasser

 · 
Gepostet: 25.06.2021 - 07:19 Uhr  ·  #8
Hallo Lötspitze,
ich kann diesen Hinweis nicht finden in der Gebrauchsanleitung, stelle das aber nicht in Frage. Unsere Elektrik ist mindestens aus den 70ern, das Haus um 1900! Strohmverlegung völlig Caotisch. Ich lasse jemand kommen und hoffe das ich nicht das doppelte zahlen muss wie gleich ein neues Gerät kaufen. Ist übrigens von Bosch wie ich jetzt weiß.
Das mit dem Sicherheits Schalter ist seltsam das ich diesen nicht bewegen kann aber wenn er raus gesprungen wäre würde nach meinem Verständniss das grüne Lämpchen auch nicht blinken. Warum aus der Wand ein Erdungskabel Auserhalb der eigentlichen Stromleitung kommt und mit angeschlossen ist weiß ich auch nicht. In einer Gebrauchsanweisung von einem Bosch Durchlauferhitzer fand ich noch das: Blinkt grün (2/s)
Kaltspülphase. Schönes WE, Klaus
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Ufesa, Durchlauferhitzer, DE3UF1821M, Kein, Warmes, Wasser