Das Elektronik-Portal
 

WaMa wirft FI Schutz immer nach 1 Stunde

Theoretiker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erlangen
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

WaMa wirft FI Schutz immer nach 1 Stunde

 · 
Gepostet: 02.01.2007 - 15:36 Uhr  ·  #1
Hersteller: Privileg
Typenbezeichnung: Duo 9434
Chassi: P 6349670

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,
bei der Suche nach einer Lösung meines Problemes bin ich auf Euer Super-Forum gestossen - ich hoffe hier werde ich geholfen?!
Meine Kombi-Waschmaschine/trockner Privileg Duo 9434 ist 5 Jahre alt, viel genutzt und hat seit gestern die Ungute Angewohnheit den FI nach einer Stunde Laufzeit im Programm "Pflegeleicht" (andere habe ich noch nicht getestet) ohne Trocknen zu werfen (29 min Restzeit). Macht man den FI wieder rein und schaltet die Maschine an, so will sie nach etwa drei Sekunden das Programm dort fortsetzen, wo es unterbrochen wurde, und wirft den FI erneut. Startet man die Maschine von vorne, geht sie tadellos - bis eben wieder der selbe Zeitpunkt erreicht ist.
Nachdem Häufiges häufiger ist, hab ich mir mal den Heizstab beguckt (wohl eher nicht so logisch - das Wasser ist ja schon schön warm nach 1 h) und der hat jedenfalls keinen Masseschluß. Kohlen (wenn mir auch unklar, wie die den FI schmeissen könnten) sind ok, Sicht und Tastinspektion ergaben kein ausgetretenes Wasser - überhaupt sieht die Maschine von innen wie neu aus (abgesehn von der Laugenpumpe auf deren Anker Kondenswasser getropft ist und er rostet (sollte wohl egal sein?!). Startet man nur schleudern, gibt es kein Problem - selbes gilt für nur Abpumpen.
Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende - die Maschine kann Wasser pumpen, schleudern, heizen und der Motor läuft - trotzdem scheint sie nach einer Stunde erstmals einen Verbraucher zuzuschalten, der einen Masseschluß hat (oder ist es vielleicht irgendeine Laufstufe des Motors??).
Kurzum - würde mich freuen, wenn jemand einen Rat hätte - auch wenn dieser nur lautet: Henkel dranschweißen und wegwerfen - das würde ich nämlich jetzt sowieso tun!
Danke!
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16591
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3140
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: WaMa wirft FI Schutz immer nach 1 Stunde

 · 
Gepostet: 02.01.2007 - 16:10 Uhr  ·  #2
Moin Theoretiker

Willkommen im Forum
Zitat
wenn dieser nur lautet: Henkel dranschweißen und wegwerfen

Nimm Amongelit, dann brauchst du nicht zu schweißen.
Da kannst du nur ein Messgerät nehmen, (noch besser wäre ein Iso-Messgerät bzw. ein Gerätetester) auf 20 M Ohm stellen, und die El.-Teile einzeln durchmessen. Beim Messen die Anschlüsse abziehen. Wenn auf die Pumpe Wasser tropft, dass ist auch nicht gesund = überprüfen. Messe auch die Trockenheizung und den Lüfter durch. Die Teile werden beim Waschen auch nicht zweipolig abgeschaltet und die FI Schalter sind sehr empfindlich. Poste noch die Nümmerkes vom Typenschild.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Theoretiker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erlangen
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Hallo Schiffhexler

 · 
Gepostet: 03.01.2007 - 12:08 Uhr  ·  #3
danke für die schnelle Antwort - das mit dem Amongelit gibt in etwa meine Gefühlslage für (bzw. gegen) die Waschmaschine wieder - den Keller wollte ich aber behalten.
Erst mal die hieroglyphen nachgeschoben: Modell P634970, Serien Nr 031 00059, Priv Nr 8388, Prod Nr 952.149-3
Also ich hab erst mal alles durchgemessen, was auch an der Erde hängt(bzw metallisch am Gehäuse) als da wären : Motor und Heizstab - beide ok. Dann mal Propeller und Heizung vom Trockner: ok!
Danach die beiden Magnetpumpen, die aus Plastik sind und demzufolge keine eigene Erde haben : die eine (zwischen Flusensieb und Ablaufschlauch - wohl die Laugenpumpe??) war unendlich gegen Masse, beide Kontakte der anderen (zwischen Flusensieb und einem obenliegenden Einlauf in die Trommel) hatten aber 2MOhm gegen Masse - mal von einem ohmschen Widerstand ausgehend läuft darüber unter Last ein Strom von 0,1 mA - nicht gerade viel. Wegen der fehlenden Erde kann das ja nur übers Wasser gehen, oder??? Ich hab zwar keinen Riß oder so was gesehen - was aber wohl nichts heißen muß. Der Versuch die WaMa jetzt mal ohne diese Pumpe zu betreiben ist dank der Intelligenz der Elektroniksteuerung nicht möglich - die merkt das irgendwie und springt sofort auf Abpumpen - was sie auch in gutem Einvernehmen mit meinem FI Schalter tut.
Als Waschmaschninenanalphabet habe ich keine Ahnung, wofür diese zweite Pumpe gut ist (die am Ablaufschlauch ist wohl fürs Abpumpen zuständig - aber die andere??) deswegen hab ich auch keine Ahnung ob diese Pumpe erst nach einer Stunde Programmablauf pflegeleicht aktiviert wird und daher meinen Fehlsstrom zu dieser Zeit erklären kann. Bevor ich jetzt diese Pumpe neu kaufe (für eine Empfehlung eines online shops wäre ich dankbar) wäre ich dankbar für eine Plausibilitätsprüfung.
In diesem Sinne - besten Dank nochmal
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

WaMa, wirft, Schutz, Stunde