Das Elektronik-Portal
 

Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
Chris02
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kassel
Beiträge: 3176
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 221
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 27.09.2019 - 09:04 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von wombi - ladyplus45

es sind praktisch keine Kohlen mehr da!

kannst froh sein, wenn die eingepresste Litze nicht den Kollektor geschrottet hat, aber das übernehmen ja jetzt die Billigkohlen mit ihrem Kunstharz-Abbrand...

Folge davon:


Auf deinem Bild sieht es aber so aus, als ob sich eine Lamelle bei dem Schleifring gelöst hat, somit ein wenige zehntel übersteht, wie eine "Sprungschanze" wirkt und somit für die Verkohlung durch viele Abreißfunken bildet ;)
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2782
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 198
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 27.09.2019 - 10:14 Uhr  ·  #17
Hallo!
Die Frage zum Schwimmerschalter ist nicht beantwortet, richtig, aber das liegt vieleicht daran, daß wir nicht wissen in welcher Lage der sich befindet. Wenn der so festklemmt als wäre eben kein Wasser in der Maschine kommt natürlich auch keine Fehlermeldung und keine entspchende Reaktion (Abpumpen).
In jedem Fall muß der wieder so angebaut werden daß er seine Aufgabe erfüllen kann, d.h. bei Wasser in der Bodenwanne muß er sich anheben und seinen Meldekontakt schließen (oder offnen, weiß nicht, ob das eine Fail-SafeVerdrahtung ist, die z.B. dann auch Kabelbruch/Stecker-ab erkennen würde).
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 57
Beiträge: 6176
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 459
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 27.09.2019 - 10:33 Uhr  ·  #18
Zitat

Auf deinem Bild

das war ja nur mal ein Beispielbild, und dass die Billigkohlen einen extrem hohen Kunstharzanteil und weniger Kohle haben, führt zu erhöhten Temp´s und damit früher oder später zum Exitus - so zumindest meine Informationen

und dass die Dinger teilweise einfach nicht funzen hatten wir hier grad neulich erst wieder - also kann man damit keine Diagnose erhärten, dass es an den Kohlen lag, denn mit Originalen lief dort die Maschine wieder einwandfrei. (finde jetzt den Thread nicht)

klick hier isses!
edition82
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 27.09.2019 - 11:20 Uhr  ·  #19
Ich danke euch beiden für eure Ausführungen! Ich werde mir Mühe geben, den Schwimmer wieder vernünftig zu befestigen.

Bzgl der Kohlen kann ich demnach nur hoffen, dass sie i. O. sind. Hab mich, wie gesagt, von den zahlreichen guten Produktbewertungen zum Bestellen hinreißen lassen.

Gruß aus Berlin!
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 57
Beiträge: 6176
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 459
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 27.09.2019 - 11:46 Uhr  ·  #20
Zitat

Bzgl der Kohlen kann ich demnach nur hoffen

Ja, aber gib nicht auf, wenn´s mit denen nicht klappt und wirf deshalb die Maschine weg! Siehe mein link im letzten Beitrag...

Daumen sind gedrückt.

Und der Schwimmerschalter:
Der ist eine Sicherheitseinrichtung, und muss einwandfrei funktionieren - bei einer Wohnungsüberschwemmung könnte die Versicherung ziemlich ungnädig werden, wenn die daran Manipulationen feststellen...
edition82
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 01.10.2019 - 00:04 Uhr  ·  #21
So, nachdem Samstag nichts in der Post war, sind die Kohlen nun heute endlich angekommen. Das Einfädeln der Federn hat jetzt nicht unbedingt Spaß gemacht aber es ging dann schon irgendwann.

Den Kollektor hatte ich zuvor noch ein wenig besser gesäubert, sodass er wieder schön glänzt.

Stecker drauf, Kabelbinder dran, Schwimmer vorher wieder am Boden befestigt, Rückwand drauf, Deckel drauf - Probelauf läuft und wäscht wieder!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
edition82
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 01.10.2019 - 00:40 Uhr  ·  #22
Nachtrag:
Auf der Suche nach Problemlösungen hier im Forum bin ich zum Teil auf sehr interessante 'Nebenbei-Äußerungen' von 'alten Hasen' gestoßen, bei denen ich gern nachhaken würde. Außerdem habe ich auch generell noch 2-3 Waschmaschinenfragen :)

Schleudern bei 1200 U/min ist Unsinn, da dabei nicht mehr Wasser aus der Wäsche kommt, als bei 800 Umdrehungen. Es sei reiner Materialmord, mehr nicht. Ist das korrekt?

Die Kilogramm-Angaben bei neueren Maschinen sind 'Werbelügen'. Warum? Kann meine 6kg-Maschine dasselbe Wäschegewicht waschen wie eine neuere 7kg-Maschine, oder ist es so gemeint, dass die neue mit 7kg angepriesen wird, damit aber überfordert ist?

Generelle Fragen:

Was ist von Pods zu halten? Besser/Schlechter als Flüssigwaschmittel? Alles Müll, nur Pulver ist gut? Pods genauso gut wie Pulver?

Die Trommel schlägt beim Waschen oder beim langsamen Schleudern manchmal heftig gegen das Gehäuse. Man hört es wirklich sehr gut, weils einfach sehr laut ist. Die Schläge kommen dann ungefähr im Sekundentakt. Die Maschine wandert dabei teilweise auch locker 30cm durchs Bad, bis die Dusche ihren Weg begrenzt. Bei schnellerem Schleudern ist wieder Ruhe. Das ganze passiert in erster Linie dann, wenn irgendwas Schweres oder eher Großes gewaschen wird (bspw ne große 'Kuscheldecke' oder sowas wie ein Matratzenschoner).

Liegt das am Gewicht oder an einer Ungleichmäßigkeit der Gewichtsverteilung in der Trommel? Falls ja, was kann man dagegen tun?Ich glaube, dass das Phänomen auch dann auftritt, wenn sich nur eines der genannten Teile allein in der Maschine befindet. Oder liegt hier einfach ein technischer Verschleiß vor (zB Stoßdämpfer). Die Trommel macht beim Drehen keine mahlenden Geräusche und hat auch kein Spiel, wenn man bei geöffneter Tür die Trommel unten anfasst und nach hinten drückt/nach vorne zieht.

Ich würde mich sehr über Meinungen zu einer oder mehrerer Punkte freuen, falls mal jemand grad nix zu tun hat :)

Danke im Voraus!
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 41
Beiträge: 3828
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 01.10.2019 - 16:35 Uhr  ·  #23
edition82
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Re: Bosch WFX2840 Trommel dreht nicht mehr

 · 
Gepostet: 20.01.2021 - 00:19 Uhr  ·  #24
Eine Langzeiterfahrung: ich habe diese Kohlen im September 2019 in den Motor unserer Bosch WFX2840 eingebaut, mit der Erwartung, dass diese bestimmt nicht lange halten würden.. Wir haben ein Kleinkind im Haushalt, weshalb die Maschine täglich mindestens 1x läuft, häufig auch 2x. Bisher tun es diese günstigen Kohlen dieses Anbieters scheinbar problemlos. Grob geschätzt haben die Schleifkohlen bisher ca. 550-600 Wäschen möglich gemacht. Für diesen Preis und unter Betrachtung des relativ einfachen Wechsels, steht das meiner Meinung nach in einem sehr gesunden Verhältnis zu den Originalteilen, die ca. 40 Euro gekostet hätten.


Edit:
Sollte ich es mit dieser Maschine noch erleben, dass die günstigen Schleifkohlen verschlissen sind und erneuert werden müssen, werde ich es euch an dieser Stelle wissen lassen. Hoffen wir mal, dass das noch ein paar Jahre dauert, auch wenn es mich dann doch wundern würde, wenn das noch lange dauert.
Msdeljljjth
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dorsten(NRW)
Alter: 54
Beiträge: 231
Dabei seit: 09 / 2018
Karma: 33
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Ersatzkohlen

 · 
Gepostet: 20.01.2021 - 06:14 Uhr  ·  #25
Guten Morgen Forum,

@edition82

dann gehören wir Beide jetzt auch zu Denen die gute Erfahrungen mit ihren "billig" Kohlen gemacht haben :-) .
Leider bleibt es bei mir, das ich selber nur zweimal diese billig Kohlen gekauft habe.
Also ich kann höchsten sagen:"Diese billig Kohlen hier (Genau diese) von diesem Verkäufer, haben wunderbar funktioniert!." Nicht von da oder da.
Als Du diese Kohlen im WWW gesucht hattest, wirst Du doch (und sage/schreibe es bitte ehrlich) nicht nur diesen einen Anbieter und BOSCH/SIEMENS gefunden haben, sondern auch viele andere Anbieter !. :-)
Die Frage ist dann das Verhältnis von Bosch/Siemens Original zu den anderen Anbietern wie Groß ist es. 1 zu 1000.
Z.Z. liegt es mit uns beiden bei 2/1000 beim Erfolg gute Kohlen erwischt zu haben.
Das wäre kein guten Verhältnis bei einem Glücksspiel, den (ausser Lotterie) wenn ich Dich Fragen würde, ob Du mir 1000€ geben könntest und ich dann sagen würde DU bekommst es evtl. in der Chance 1/500 wieder, würde wohl ein:"Ne von mir kriegst das nicht!." :-)
Und jetzt kommt es das die "Gurus" hier schon oft die Erfahrung gemacht haben, das Billigkohlen von verschiedenen Herstellern ärger machten UND das bedeutet auch das diese Anzahl der neuen Reparaturen auch angefallen sind die nicht bei den Originalen gewesen wären. Wenn jedes Kohlenwechseln somit auch bezahlt werden musste, die ja mit Originalen nicht angefallen wären, geht schon massig ins Geld. Denn Schiffhexler, havelmatte, Lötspitze, Chris02, tommyx, mmhkt usw wissen alle was Erfahrung bedeutet. Alleine könnte ich mir vorstellen das Chris02 bei seinen Reparaturen nicht an Platinen geht die schon vorher versucht worden sind zu reparieren. Er wird sich da wohl sagen, laßt es so wie es ist, ich löte es selber raus bevor "noch mehr schaden entsteht" (ERFAHRUNG :-) ).
Das Gleiche gilt bei mir mit dem verleihen von Werkzeug. Ich verleihe es gerne aber einräumen in meinen Keller mach ich lieber selber, da ich die ERFAHRUNG gemacht habe, dass das Werkzeug sowieso nicht da platziert worden wird/wäre wo es eigentlich hängen sollte.

Ich glaube wir Beiden brauchen noch etliche Reparaturen um da hinzukommen wo unsere Gurus sind. Wobei ich ehrlich gesagt für mich natürlich die Kohlen bei dem (und genau diesem) Hersteller kaufen würde wo ich sie letztes mal gekauft hätte. Würde ich sie nicht bekkomen würde dann erst einmal der Faktor wie oft habe ich sie benutzt und wie Alt ist sie jetzt (die Maschine). Denn ich denke das Anzahl der Maschinenstunden vor dem Alter kommt.

ABER ICH LASSE MICH AUCH GERNE WIEDER BELEHREN! :-) :-) :-)

Ich Grüße aus Dorsten(NRW) und schönes Bergfest(Mittwoch) und bleibt gesund
Herbert
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bosch, WFX2840, Trommel, dreht